Die Geschichte und die Bedeutung der Friedensflagge

Am 19. Juli 2006 hat das Parlament Litauens ein Gesetz erlassen, um den 15. April zum Tag der Kultur zu ernennen. Dieser Tag hat eine enge Verbindung mit wichtigen globalen Dokumenten. Im Jahr 1935 haben an diesem Tag in Washington einundzwanzig Länder des amerikanischen Kontinents den Roerich-Pakt ratifiziert; ein Abkommen zum Schutz von Kunst, wissenschaftlichen Institutionen und historischen Denkmälern während Kriegs- und Friedenszeit unter Verwendung der Friedensflagge. Ihr Symbol „Frieden durch Kultur“ ist ein rubinroter Ring, der von drei rubinroten Kreisen auf weißem Grund umgeben ist. Der Roerich-Pakt wurde von prominenten Persönlichkeiten der Zeit unterstützt — US-Präsident F. D. Roosevelt, tschechoslowakischer Präsident T. G. Masaryk, Roman Papst Pius XI., Gelehrten, Schriftstellern R. Rolan, R. Tagore, T. Mann, B. Show, A. Einstein und vielen anderen öffentlichen Personen.

Der litauische Außenminister Stasys Lozoraitis und bekannte Wissenschafts- und Kunstaktivisten Litauens versuchten ebenfalls, den Vertrag zu signieren, aber ungünstige außenpolitische Bedingungen verhinderten dies. Der Vertrag wurde zur Grundlage für die UNESCO im Rahmen der Haager „Konvention zum Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten“.

Während N. Rerich eine Reise um die Welt antrat, bekam er die Idee für das Symbol der Friedensflagge. Das Symbol der Dreifaltigkeit wurde bereits in der Jungsteinzeit in Religionen und Kulturen verschiedener Nationen gefunden. Das Symbol der drei Kreise, ob mit oder ohne Ring, wurde in Mexiko, Japan, dem antiken Griechenland, bei den Herrschern des alten Ägyptens, auf der Kleidung der damaligen indischen Priester, auf keltischen Münzen, Skythen und slawischem Schmuck im Kaukasus und in Zentralasien verwendet. Das Symbol befindet sich auch im Wappen des Papstes, im Dekor und in den Ikonen vieler Kirchen.

Die Symbolik der Dreifaltigkeit spiegelt sich auch in der alten Folklore und dem ethnischen Erbe unseres Landes wider. Die Interpretation des Zeichens der drei Sphären ist unterschiedlich: Religion, Kunst und Wissenschaft im Kulturring; Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft im Kreis der Ewigkeit; Liebe, Freude, Schönheit im Ring des Lichts; die Heilige Dreifaltigkeit, ein Symbol der Familie, eine globale Union u. a. Das Symbol der Friedensflagge spiegelt außerdem das Ziel des Menschen wider: Schönheit durch Gedanken, Worte und Handlungen zu schaffen.

Die Friedensflagge ist bis heute von großer Bedeutung. Sie wurde auf den höchsten Gipfeln des Planeten gehisst, dem Nord- und Südpol, reiste mehrmals im Weltraum auf Satelliten. 2013 legalisierte Argentinien das Hissen der Friedensflagge während des Internationalen Friedenstages am 21. September 2014 – und 15. April. Die Friedensflagge wird in Mexiko zu verschiedenen Anlässen gehisst, die der Bedeutung dieser Flagge entsprechen. Es ist der Sitz der NGO des „International Peace Flag“ Komitees bei den Vereinten Nationen.

Das Internationale Komitee für die Friedensflagge ist eine Nichtregierungsorganisation der Vereinten Nationen. Der litauische Friedensflaggenausschuss gehört ebenfalls zum Unterausschuss dieses Komitees.

Im Jahr 2015 am 10. September würdigte die Präsidentin des Internationalen Komitees für die Friedensflagge
Dr. Alice Rodriguez den Beitrag Litauens zur Förderung von Frieden und Kultur und proklamierte die Republik Litauen im Namen des Ausschusses und überreichte die Friedensflagge dem Parlament Litauens. Die Flagge schmückte den Saal von damaligen Präsident Litauens A. M. Brazauskas. 2019 wird in Litauen anlässlich des 13. Kulturtages, die Friedensflagge zum elften Mal am Parlament Litauens gehisst.

Die Vorsitzende des Friedensflaggenausschusses, Koordinatorin des Internationalen Friedensflaggenausschusses bei der UNO in Litauen, Dr. Auksė Narvilienė und die Vertreterin des Komitees für die Friedensflagge in der Weltgemeinschaft Litauens, Vorsitzende der Weltgemeinschaftskulturkommission Litauens Jurate Caspersen haben am 15. Juni 2019 die Friedensflagge dem Privaten Litauischen Gymnasium übergeben.

Sie wurde am 12. August 2019, am ersten Tag des Schuljahres 2019/2020 im Privaten Litauischen Gymnasium feierlich gehisst.

Vorbereitet Ignė Vrubliauskaitė

Urkunde der Friedensflagge (neues Fenster, PDF)

2019-2020 mokslo metų pradžios šventės akimirkos (Foto: M. D. Schmidt)
2019-2020 Schulanfang (Foto: M. D. Schmidt)
2019-2020 mokslo metų pradžios šventės akimirkos (Foto: M. D. Schmidt)
2019-2020 Schulanfang (Foto: M. D. Schmidt)
Joninių šventė 2019 (Foto: M. D. Schmidt)
Johannisfest 2019 (Foto: M. D. Schmidt)
Joninių šventė 2019 (Foto: M. D. Schmidt)
Johannisfest 2019 (Foto: M. D. Schmidt)
Sekite mus/folgen Sie uns: