Workshop gegen Diskriminierung und Antisemitismus

Kūrybinės dirbtuvės prieš diskriminaciją ir antisemitizmą (Foto: Justinas G.)
Workshop gegen Diskriminierung und Antisemitismus (Foto: Justinas G.)

Am 24. Januar besuchten die Studierenden der Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt unser Gymnasium. Sie organisierten und leiteten Workshops für die Klassen 10 und 11. Das Workshop-Thema war Diskriminierung und Antisemitismus.Zu Beginn der Veranstaltung wurden die Persönlichkeit Anna Frank und eine nach ihr benannte Bildungseinrichtung vorgestellt. Anschließend dachten die SchülerInnen über die Bedeutung des Wortes „Diskriminierung“ nach. Dann wurde über die Arten, Ursachen und Folgen von Diskriminierung diskutiert, und es wurden zahlreiche Meinungen und Ideen gehört.

Nach der Diskussion nahmen die SchülerInnen an dem Spiel namens „Barometer“ teil. Es beinhaltete Beschreibungen verschiedener Situationen, die die SchülerInnen in kurzer Zeit bewerten mussten. Während dieser Übung war es nicht möglich, miteinander zu diskutieren, jeder musste seine persönliche Meinung begründen und verteidigen.

Später beantworteten die SchülerInnen verschiedene Fragen zu Fotos, die mit Diskriminierung zu tun hatten und erläuterten ihre Einschätzungen.

Die Gäste erhielten gute Rückmeldungen von den SchülerInnen über den Workshop und versprachen, wieder in unsere Schule zu kommen.

IV

Sekite mus/folgen Sie uns: