Litauisches Gymnasium feierte großes Jubiläums-Johannisfest im Schlosspark

TIP-Verlag, 21. Juni 2010

"Johanniskränze, Tanz mit dem Feuer und die Blüte des Farnkrauts"

HÜTTENFELD – Sprühende Lebensfreude und lebendiges Brauchtum machte das Johannisfest am Samstag zu einem einzigartigen Erlebnis. Die Abendsonne setzte im Schlosspark Glanzlichter und ließ das satte Grün aufleuchten, bevor nach Einbruch der Dunkelheit ein riesiges Johannesfeuer entzündet wurde und später auf der Schlossterrasse das Spiel mit dem Feuer einen weiteren Höhepunkt erreichte – eine atemberaubende Feuershow mit Tanz zu mittelalterlicher Livemusik. Bei einem reichhaltigen Kultur- und Unterhaltungsprogramm bis weit nach Mitternacht waren die Gäste eingeladen zu Tanz, Gesang und Spaß. Für gute Stimmung sorgten die aus Litauen angereiste Folkrockgruppe "Kitava" und das A-cappella-Vokalensemble "Jazz Island". Das Johannisfest mit seinen vielen musikalischen Darbietungen zählt zu den Höhepunkten im Veranstaltungskalender zum 60-jährigen Jubiläum des Litauischen Gymnasiums.

Staatssekretär des Litauischen Kultusministeriums zu Besuch

Am 7.-9. Mai 2010 besuchte der Staatssekretär des Kultusministeriums der Republik Litauen Dainius Numgaudis das Private Litauische Gymnasium in Lampertheim-Hüttenfeld. 

Am Freitagabend wurde der Gast vom Kuratoriumsvorsitzenden Rimas Čuplinskas und der stellvertretenden Direktorin Irena Grevienė am Schloss Rennhof empfangen. Schüler in litauischen Trachten haben den Gast mit einem Empfangsmarsch begrüßt und bildeten einen „Korridor“ aus erhobenen litauischen Schärpen.

Gewinner des Fotowettbewerbs!

Am 2. Mai 2010 wurden die Ergebnisse des Fotowettbewerbs „Augenblicke am Gymnasium“ bekanntgegeben. Während des Wettbewerbs haben Schüler des Litauischen Gymnasiums Fotos gemacht, die ihren Alltag am Gymnasium widerspiegeln. Es wurden schließlich viele ideenreiche Bilder eingereicht, die alle möglichen Facetten eines anscheinend sehr fröhlichen Schullebens abdeckten. Nach intensiven Auswertungen der Schüler sowie einer fachmännischen Jury wurden folgende drei Fotos als "die Besten" auserkoren:

Ferienakademie 2010 am Litauischen Gymnasium

Von Montag, den 05. bis Donnerstag, den 8. Juli 2010 fand in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Chemie in Bensheim im Litauischen Gymnasium die Ferienakademie 2010 für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 4 bis 6 statt. Verantwortlich für die Veranstaltung war das Staatliche Schulamt des Kreises Bergstraße und des Odenwaldkreises.

Hier finden Sie den Ablauf und die Kurse der Ferienakademie:

Ein Treffen mit dem Autor Jaroslavas Melnikas aus Litauen

Am 18. Mai 2010, um 19.00 Uhr lädt das Litauische Gymnasium, zusammen mit der Ortsgruppe Hüttenfeld der Litauischen Gemeinschaft in Deutschland alle Interressierten ins Schloss Rennhof ein, den Abend mit dem litauischen Autor, Literaturkritiker und Philosophen Jaroslavas Melnikas zu verbringen.

Die Gymnasiasten der Oberstufe haben seine Erzählung „Warum werde ich nicht müde zu leben“ in die deutsche Sprache übersetzt, damit auch die deutschsprachigen Schüler und Lehrer das Schaffen dieses interessanten Essayisten kennenlernen können. Die deutsche Version kann unter der E-Mail-Adresse lipsiene(at)hotmail.com angefordert werden.

Erster Spatenstich für den Ausbau des Schulgebäudes wurde feierlich gesetzt!

Südhessen Morgen
, 17. April 2010

"Hier wird das Europa von morgen gelebt"

Langersehnt war der Neubau am Litauischen Gymnasium, jetzt wird er gebaut. Zwei Klassensäle im Untergeschoss und ein Raum für die naturwissenschaftlichen Fächer im Obergeschoss samt Sammlungsraum, das sind die Hautbestandteile des neuen Gebäudes, das sich zwischen die beiden vorhandenen Komplexe einfügt. Auf den 365 Quadratmetern Nutzfläche schließen sich noch in jedem Stockwerk ein Technikraum an, hinzu kommen eine Teeküche und ein weiterer Abstellraum für Lehrer.