Neue Schülersprecher und Verbindungslehrer

Seit 2. Oktober haben wir eine neue Schülersprecherin – Michelle Gusdorf (Kl. 10). Zur Stellvertreterin wurde Jennifer Uihlein (Kl. 11) gewählt.

Als Verbindungslehrerinnen wurden Frau Allahyar-Parsa (unterrichtet Deutsch und katholische Religion) und Frau Augustanavičiūtė (unterrichtet Litauisch) gewählt.
 
Wir wünschen eine gute Zusammenarbeit!  
 

Schüler gehen auf eine Reise in die Steinzeit

Am Donnerstag, dem 13. September 2012, besuchten die Schüler und Schülerinnen der 6. Klasse die Ausstellung „Geheimnis der Steinzeit“ des Archäolithikers Emil Hoffmann in Lampertheim in der Stadtbücherei in Lampertheim . Am Anfang hörten die Schüler und Schülerinnen den Vortrag von Herrn Hoffman über die Entwicklung des Menschen. Er erläuterte die Stammesgeschichte, sprach über die Entwicklung von Affen und Menschen, zeigte Schädelnachbildungen und Werkzeuge aus Stein. Die Gymnasiasten hörten sehr aufmerksam zu und beteiligten sich aktiv am „Unterricht“. Anschließend stellten sie viele Fragen. Die Schüler und Schülerinnen bedankten sich für die interessante „Unterrichtsstunde“ bei den Steinzeitexperten Emil und Renate Hoffmann sowie bei den Lehrerinnen Irena Sattler und Marija Dambriūnas-Schmidt.

Besuch im Heimatmuseum Lampertheim – Zurück in die Vergangenheit

Am 12. September 2012 haben die Schüler der 5.-8. Klassen mit den Litauischlehrerinnen Asta D'Elia und Birutė Augustanavičiūtė das Heimatmuseum in Lampertheim besucht. Dieses Museum befindet sich im Zentrum von Lampertheim in einem wunderschönen Fachwerkhaus mit Stallungen, Schmiede, Scheune und Backhaus.

Workshop „Freiheit ist …“

Was ist Freiheit? Mit dieser Frage setzten sich im Rahmen eines Workshops am 4. September die 10. Klasse und am 5. September die 11. Klasse auseinander, der in Kooperation mit der „Deutschen Gesellschaft e.V.“ stattfand. Der Referent, der dazu aus Berlin angereist war, thematisierte mit den Schülerinnen und Schülern die Begriffe Freiheit und Einheit in Bezug auf die deutsch-deutsche Geschichte. Den Teilnehmern wurde so Wissen über die DDR-Geschichte, den Mauerfall und den Prozess der Wiedervereinigung vermittelt, um die historische Dimension vor allem des Begriffes Freiheit zu erkennen und eine eigene individuelle Definition aus heutiger Sicht zu entwickeln.

Puppentheater der 5. Klasse

Die  Schüler der 5. Klasse führten am vorletzten Schultag, dem 28. Juni 2012, ein Puppenspiel im Jungeninternat auf. Im Rahmen einer von der „Bürgerstiftung  Lampertheim“ ausgeschriebenen Projektförderung entwickelten die Schüler und Schülerinnen ein Puppentheaterstück, das fächerübergreifend von der Kunstlehrerin Frau Jurate Lemke und der Deutschlehrerin Frau Angela Allahyar-Parsa begleitet wurde.