Hauptversammlung bei „All ! In“ – Anteilseigner und Schülerfirma-Mitarbeiter im Gespräch

Die 1. Hauptversammlung für ihre Anteilseigner veranstaltete unsere Schülerfirma „All! In“ am 24. Januar 2013. Bis dahin waren bereits 62 Zertifikate verkauft worden und ein Großteil der fristgemäß noch vor den Weihnachtsferien Eingeladenen folgte der Aufforderung. Magnus Schleinkofer leitete in seiner Funktion als Stellvertretender Vorstandvorsitzender die Hauptversammlung. Nach der offiziellen Begrüßung sprach die Direktorin, Frau Dr. Narkeviciene, ein Grußwort, in dem sie versicherte, unsere Firma auch weiterhin zu unterstützen. Der Vorsitzende bedankte sich bei den Anteilseignern im Namen aller Mitarbeiter von „All! In“ für die ideelle, aber auch finanzielle und handwerkliche Unterstützung.

Die 1. Hauptversammlung für ihre Anteilseigner veranstaltete unsere Schülerfirma „All! In“ am 24. Januar 2013. Bis dahin waren bereits 62 Zertifikate verkauft worden und ein Großteil der fristgemäß noch vor den Weihnachtsferien Eingeladenen folgte der Aufforderung. Magnus Schleinkofer leitete in seiner Funktion als Stellvertretender Vorstandvorsitzender die Hauptversammlung. Nach der offiziellen Begrüßung sprach die Direktorin, Frau Dr. Narkeviciene, ein Grußwort, in dem sie versicherte, unsere Firma auch weiterhin zu unterstützen. Der Vorsitzende bedankte sich bei den Anteilseignern im Namen aller Mitarbeiter von „All! In“ für die ideelle, aber auch finanzielle und handwerkliche Unterstützung.

Die Tagesordnungsordnung umfasste die Punkte

  1. Erläuterung der Geschäftsidee
  2. Aufbau des JUNIOR-Unternehmens
  3. Pläne für das Projektjahr
  4. Wahl der Rechnungsrevisoren
  5. Sonstiges

Hierzu wurden bereitwillig Fragen zu Marketing, Vertrieb und Zukunftsvorstellungen für die Schülerfirma beantwortet. Als Rechnungsrevisoren wurden Herr Hörl (Vorsitzender des Fördervereins) und Frau Gusdorf gewählt. Ein kleiner Imbiss mit Saft und Keksen rundete die Veranstaltung ab. Hier konnte noch so manches Fachgespräch geführt werden und einige Teilnehmer der Hauptversammlung boten ihre Hilfe an, durch Seminare und Kontakte zu unterstützen.

Sekite mus/folgen Sie uns: