Politik mitgestalten – wählen gehen – Juniorwahlen Hessen 2018

Politik mitgestalten – wählen gehen - Juniorwahlen Hessen 2018 (Foto: Dr. G. Hoffmann)
Politik mitgestalten – wählen gehen – Juniorwahlen Hessen 2018 (Foto: Dr. G. Hoffmann)
Am Montag, dem 22. Oktober fanden bei uns am Litauischen Gymnasium die Juniorwahlen zur Wahl in Hessen statt (Organisation Dr. Gabriele Hoffmann). Von 9:00 bis 13:00 Uhr konnten die Schüler*innen der Klassen 9 – 13 wählen und ihr Votum der damit verbundenen Volksabstimmung zur  der Änderungen der Hessischen Verfassung abgeben. Wählen konnte dabei jeder, unabhängig von Nationalität und Alter. Durchgeführt wurde der Wahlakt von einem Wahlausschuss, der ausschließlich von Schüler*innen besetzt war. Wahlvorstand und Wahlhelfer  aus den PoWi-Leistungskursen der 12. und 13. Klasse (Philip Karb, Thevin Sriratanakoul, Maximilian Meinhold, Leonie Süss, Fabian Kilian, Marius Kamuff, Kamile Maciulevičiūtė, Kai Knorr) organisierten die Ausstellung und Verteilung der  Wahlbenachrichtigungen, der Wählerlisten und waren im „Wahllokal“ für die Durchführung des Wahlaktes zuständig.

Der Vorsitzende des Wahlausschusses, Philip Karb (12. Klasse), freute sich über die hohe Wahlbeteiligung und den äußerst ernsthaften Umgang mit den Verfassungsänderungen. Die ausliegenden Broschüren zu den Verfassungsänderungen wurden gerne  mitgenommen und die vorgeschlagenen Änderungen der Hessischen Verfassung auch noch anschließend diskutiert.

Anna Diehlmann (13. Klasse),  bei der Hessenwahl eine Erstwählerin, hob hervor, dass die Juniorwahl eine gute Übung für die wirkliche Wahl am Sonntag sei, sozusagen eine „Probe“. So habe man sich ganz besonders mit den Verfassungsänderungen beschäftigen können.

Die Regularien der Juniorwahl entsprechen denen der Landtagswahlen und es wurde auf Wahlvordrucken gewählt, die denen des Kreises Bergstraße (Bergstraße 1) entsprechen. Vorbereitet wurden die Schüler*innen im Unterricht Politik und Wirtschaft. Im Anschluss an die Wahlen wurde die Versieglung der Wahlurne geöffnet, die abgegebenen Stimmen vom Wahlausschuss zweimal ausgezählt und schließlich die Ergebnisse der Erst- und Zweitstimmen über einen sicheren Zugang auf der Website von „Juniorwahlen“ nach Berlin geschickt.

Durch die enge Verbindung Vorbereitung im Unterricht  und „Wählen dürfen“  sind die Juniorwahlen prinzipiell ein Erfolgsrezept auf dem Weg zum mündigen Bürger. Bei den nächsten Juniorwahlen sind wir – wahrscheinlich mit den Wahlen zum Europäischen Parlament 2019 – wieder dabei.

Das Gesamtergebnis der Juniorwahl zur Landtagswahl Hessen 2018 und der Volksabstimmung wird am Sonntag, dem 28.10.2018 um 18:00 Uhr auf auf

https://www.juniorwahl.de/landtagswahl-hessen-2018.html

der  Facebookseite der Juniorwahl, bei Instagram und Twitter veröffentlicht. Bis dahin unterliegen die schulischen Ergebnisse einer Sperrfrist.

23.10.2018/gh

Sekite mus/folgen Sie uns: