Unsere Schüler gewinnen bei Aufsatz- und Essaywettbewerb in Litauen

Mūsų mokiniai – Taikos vėliavos komiteto konkurso nugalėtojai (Foto: I. Sattler)
Unsere Schüler gewinnen bei Aufsatz- und Essaywettbewerb in Litauen (Foto: I. Sattler)

Am 15. April wurde in Litauen der internationale Tag der Kultur begangen. Vor dem Litauischen Parlament (Seimas) wurde wie jedes Jahr die Friedensflagge gehisst. Das ist eine weiße Flagge mit einem rubinroten Ring, in dessen Mitte sich drei Kreise befinden. Litauen war vor einigen Jahren zur Republik des Friedens ernannt worden und die Vorsitzende des internationalen Friedensfahnen-Kommitees überreichte im Jahr 2015 die Friedensfahne für die Verdienste des Landes für Kultur und Frieden.

Im Parlament fand an diesem Apriltag eine internationale Konferenz „Die Bedeutung des Verständnisses von Schönheit für die Kultur“ statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden die Gewinner des Aufsatz- und Essaywettbewerbs „Die Friedensflagge lädt ein, Schönheit zu schaffen“ ausgezeichnet.

Wir sind stolz, dass zwei unserer Gymnasiasten unter den Siegern dieses Wettbewerbs sind. Der erste Platz in der Gruppe der Schüler aus dem Ausland ging an Lukas Šošič aus der 13. Klasse (Lehrerin Dalė Kriščiūnienė) und den dritten Platz gewann Achtklässlerin Emilija Roma Šemetaitė (Lehrerin Asta D`Elia). Über den zweiten Platz durfte sich eine Schülerin aus Irland freuen.

A.D.

Sekite mus/folgen Sie uns: