Besuch in der Europäischen Schule in Luxemburg

Apsilankymas Liuksemburgo Europos mokykloje (Foto: A. Ručienė)
Besuch in der Europäischen Schule in Luxemburg (Foto: A. Ručienė)

Am 22. Mai besuchte die Volkstanzgruppe unseres Gymnasiums zusammen mit ihrer Leiterin Audronė Ručienė, Musiklehrer Gintaras Ručys und Litauischlehrerin Asta D`Elia die Europäische Schule in Luxemburg. Eingeladen wurde die Gruppe von den dort tätigen Lehrkräften Jurgita Orlovaitė und Lina Talačkienė.

Am Anfang schauten sich alle die poetische Aufführung von den Schauspielern aus Litauen Artūras Dubaka und Balys Ivanauskas an. Die jungen Darsteller boten eine Mischung aus persönlichen Erlebnissen, Musik, Gesang, Schauspiel und Poesie.

Nach dem Auftritt stellten Audronė Ručienė und Gintaras Ručys kurz unser Gymnasium vor und luden ein, es zu besuchen. Danach gehörte die Bühne den Tänzern unserer Schule. Im Anschluss nutzten sowohl die Gastgeber, als auch die beiden Schauspieler die Gelegenheit mitzutanzen. Die Tanzgruppe erntete viel Lob und kräftigen Applaus.

Später zeigten die litauischen Schüler aus Luxemburg die Räumlichkeiten ihrer beeindruckend großen Schule. Im Schatten der Bäume lernten sich Kinder und Erwachsene bei einer Tasse Tee besser kennen.

An diesem sonnigen Tag besuchte die Gruppe die Stadt Luxemburg, die mit ihrer ungewöhnlichen Architektur überraschte. Darüber hinaus freuten sich die Schüler sehr, die beliebte ehemalige Praktikantin Ignė Vrubliauskaitė wiederzutreffen. Sie ist derzeit bei einer der luxemburgischen Behörden beschäftigt.

Voller neuer Erfahrungen und kreativer Energie kehrten die Vertreter unseres Gymnasiums abends nach Deutschland zurück.

AD

Sekite mus/folgen Sie uns: