Seminar für Lehrer der lituanistischen Schulen und Bildungsräte

Užsienio šalių lituanistinių mokyklų mokytojų ir švietimo tarybų pirmininkų seminaras Anykščiuose (Foto: D. Kriščiūnienė)
Seminar für Lehrer der lituanistischen Schulen und Bildungsräte (Foto: D. Kriščiūnienė)

Vom 18. bis 20. Juni fand in Anykščiai (Litauen) ein Seminar für Lehrer der lituanistischen Schulen und Bildungsräte statt. Zu dieser Veranstaltung kamen die Lehrer der Samstagschulen aus verschiedensten Teilen der Welt: Belgien, Australien, Amerika, England, Deutschland, Norwegen, Argentinien, Spanien, Italien, Kanada und Uruguay. Unser Gymnasium wurde von Dalė Kriščiūnienė vertreten, die sich als Lehrerin in der lituanistischen Samstagsschule engagiert.

Die Teilnehmer wurden vom Bürgermeister von Anykščiai Sigutis Obelevičius, der Vorsitzenden des internationalen Verbandes der Exil-Litauer Dalia Henke sowie der Abteilungsleiterin der Auslandsabteilung des litauischen Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Sport Virginija Rinkevičienė begrüßt.

Es wurden Aktualität und Perspektiven der lituanistischen Bildung besprochen und Wege erörtet, wie man Wissen vermittelt und Erfolge misst. Das Jahr 2019 wurde in Litauen nicht nur zum Jahr der Weltlitauer, sondern auch zum Jahr des Schriftstellers Juozas Tumas-Vaižgantas ernannt. Die Teilnehmer besuchten unter anderem den Geburtsort des bekannten Schriftstellers und das Gymnasium, das seinen Namen trägt. Sie konnten viele interessante Workshops und Unterrichtsstunden besuchen.

A.D.

Sekite mus/folgen Sie uns: